Travel Influencer

Reisen

Die Reiselust des Travel-Influencers

Der Winter steht vor der Tür und deswegen entsteht das Bedürfnis Skifahren zu gehen, in den Bergen zu wandern oder einfach nur ein Spaziergang in der Stadt zu unternehmen. Aber durch die ganze Corona- Pandemie kommt das Gefühl des Fernwehs auf. An welche Orte reisen die Menschen gerne? Welche Städte, Berge oder Länder sind genau die richtigen Ziele für meine Pläne? Zum Glück gibt es sie: Travel-Influencer.

Travel-Influencer sind Markenbotschafter, die in ihren Beiträgen in wunderschöne Länder reisen, eine bewundernswerte Natur zeigen und uns damit die Entscheidung abnehmen, wo das nächste Reiseziel liegen soll.

 

Was versteht man unter einem Travel-Influencer?

 

Travel Influencer konzentrieren sich darauf, Inhalte über Reisen, Tourismus und Kultur für ihren Blog oder ihre sozialen Medien zu erstellen. Die Markenbotschafter arbeiten in der Regel mit Fluggesellschaften, Reisebüros und Reiseveranstaltern zusammen. Die Reisefotografie ist auch ein großer Teil ihres Inhalts. Die Travel-Influencer zeigen in ihren Posts Landschaften, kulinarisches Essen oder Bilder von Einheimischen. Ihr Ziel ist es, die Leidenschaft für das Reisen zu teilen und andere zu inspirieren, ihre eigenen Abenteuer zu erleben oder ihren Schritten zu folgen und vorgefertigte Reisen zu entdecken, an denen sie auch teilnehmen könnten.

Wie wird man ein erfolgreicher hauptberuflicher Travel-Influencer?

Um ein erfolgreicher Travel-Influencer zu sein, braucht man:

  1. Zeit
    Man muss viel Zeit für die Entwicklung und Kuration von Inhalten investieren. Neben dem Versuch, ein Travel-Influencer zu werden, haben viele Travel-Influencer einen Hauptberuf. Dann kann es länger dauern, bis man das Niveau eines echten Reise-Influencers erreicht. Viele der beliebtesten Influencer haben den Sprung gewagt, ihre täglichen Jobs zu kündigen, um sich ausschließlich auf die Pflege ihrer Reisemarke zu konzentrieren, und es hat sich schließlich ausgezahlt.
  2. Investition
    Ein Travel-Influencer zu werden, ist wie der Beginn eines Unternehmens: Man muss viel Zeit und Geld in sein Unternehmen investieren, bevor eine signifikante Rendite für die Investition erzielt wird. Wenn man keine großen Ersparnisse oder einen Geldgeber hat, kann man sich zu Beginn für Flugkosten, Unterkunft, Essen, Ausflüge, Fotoausrüstung, Kleidung, Blog usw. verschulden. Diese Kosten können sich summieren, weshalb viele Reiseblogger ihren Tagesjob behalten und in Teilzeit reisen, bis sie ein ausreichend großes Publikum aufgebaut haben, um ihren Job zu kündigen und sich ganztägig in die Welt des Reiseeinflusses zu stürzen.
  3. Entwicklung einer Nische 
    Für jeden Travel-Influencer kann das Posten von Bildern und Videos auf Instagram das Konto nicht zu einem erfolgreichen Reise-Handle machen. Ein Mensch muss seine Nische entdecken und das Thema studieren, von dem er glaubt, dass es Einfluss hat. Travel-Nischen umfassen Luxus, Gesundheit und Wellness, Abenteuer, Wandern, Gastro-Tourismus, Winterdestinationen und so viele andere Dinge. Die Auswahl einer bestimmten Reise-Nische hilft einer Person, Autorität über dieses Thema zu haben und ihren Stil mit dem Inhalt zu ergänzen. Wenn man von Thema zu Thema springt, fällt es schwer, ein starkes Publikum zu entwickeln. Die Leute suchen nach Themen, an denen sie interessiert sind, und werden zu loyaleren Lesern, wenn der größte Teil des Schreibens das ist, was sie mögen.
  4. Kreativität
    Da Instagram eine visuelle Plattform ist, muss es maximal genutzt werden. Bilder an sich können viel über die Erfahrungen sprechen. Daher muss ein großartiger Travel-Influencer auch seine Fähigkeiten in der Fotografie verbessern und aber auch visuelle Bilder erstellen zu können, die mehr Menschen auf ihre Travel-Seite locken.
  5. Brand auf Instagram
    Zunächst mal muss man die Seite als Marke aufbauen und die Menschen mit sich in Verbindung bringen. Digitales Branding ist der richtige Weg, um eine Reiseinspiration zu werden. Durch die kreativen, innovativen und reiseinspirierenden Inhalte kann viel Aufmerksamkeit von allen auf sich gezogen werden. Es ist auch wichtig, konsequent neue, visuell auffällige Bilder und Videos zu veröffentlichen.
  6. Wer sind erfolgreiche Travel-Influencer? Es ist bekannt, dass Influencer häufig ein breites Spektrum genießen und ihren Einfluss nutzen, um für verschiedene Produkte zu werben. Aber welchen Erfolg kann ein einflussreicher Reisender in seinen Veröffentlichungen und Geschichten über einen bestimmten Ort haben? Hier stellen wir ihnen 3 Erfolge vor.

Verstärkung des Tourismus
Diese Beiträge von den Travel Influencer sollen nicht nur die Schönheit von den Orten zeigen, sondern auch den Tourismus beleben. Aufgrund der Travel Influencer und der großen Reichweite von Instagram ist dies sehr effektiv. Immer mehr Länder / Städte nutzen den Erfolg der Influencer, die das Reisen lieben. Nun sind sich Hotels dieser Möglichkeit bewusst und darum den Influencer eine kostenlose Übernachtung anbieten.

Aufsuche von Steuerberater
Wenn der Influencer Geld verdient und ein Blog dauerhaft schreibt und bereit ist, den Inhalt selbst zu bestimmen, müssen Sie Ihr Unternehmen registrieren. Dafür muss man bei dem Gewerbeamt oder Ordnungsamt der Gemeinde einen Gewerbeschein ausfüllen. Darüber hinaus werden Blogs von Steuerzahlern häufig als Unternehmen angesehen. Darauf hin besorgen sich sehr viele einen Steuerberater und dieser profitiert daraus.

Inspiration für die Follower
Durch die Beiträge oder Storys der Influencer können sie Menschen auf Ihre eigene Weise helfen, Informationen und Perspektiven zu vermitteln und Bewegungen zu beeinflussen. Außerdem kann man den Menschen auf die eine oder andere Weise helfen, Entscheidungen zu treffen wie z.B. ein Reiseziel vermitteln, dass genau zu den Beanspruchungen von der Person passt.

  • BEKANNTE TRAVEL-INFLUENCER AUS DEUTSCHLAND:
  1. Liz Kaeber (@lizkaeber)
    Travel-Influencerin Liz nimmt ihre fast 1m Abonnenten auf Instagram durch sämtliche Länder und Städte mit.
    Auf ihrem Account @lizkaeber lässt sich der gesamte Reise-Content durch ihre Stories entdecken.
  2. Yvonne Pferrer (@yvonnepferrer)
    Anhand atemberaubender Locations sowie dazu abgestimmten Styling liefert sie nicht nur hochwertigen Content, sondern vor allem auch Inspiration für ihre Community. Sie verrät ihren 1,3m Abonnenten einige Tipps, um eine spannende Reise zu erleben.
  3. Ana Johnson (@anajohnson)
    Mit wunderschönen Fotos an den faszinierensten Orten schafft Ana einen stimmigen Instagram-Feed und verzaubert stets mit ästhetischen Posts ihre Follower. Sie bietet die volle Bandbreite an schönen Orten auf der ganzen Welt.
  4. Pilot Madeleine (@pilotmadeleine)
    Zu Madeleine Spezialitäten gehören Fashion und Travel. Madeleines Feed lädt ein, einen genaueren Blick auf ihren Content zu werfen, welcher eben Travel und Fashion optimal verbindet. Bei den Bildern von Madeleine möchtest du dirket deine Sachen packen und Urlaub an einem der vielen tollen Orte machen, die man auf ihrem Profil entdecken kann.
  5. Lisa-Marie Schiffner (@lisamarie_schiffner)
    Lisa-Marie kann rund 1,3m Abonnenten zu ihrer Community zählen, wobei sie die lässt, an ihrem Leben teilzuhaben. Sie hält ihre Eindrücke in hochwertigen und außergewöhnlichen Fotografien fest., die ihr Profil besonders professionel erscheinen lassen.

ZUSAMMENFASSUNG:
Ein Travel-Influencer zu werden, kann viel Zeit, Geld und Mühe kosten, aber das Erfolgsniveau zu erreichen, ist etwas, wovon die meisten Travel-Blogger träumen. Es mag schick aussehen, erfordert aber enormes Engagement und harte Arbeit. Mit der richtigen Menge an Recherchen, dem Finden Ihrer Nische und dem Überblick über alle Social-Media-Plattformen können Sie eine erfolgreiche Marke schaffen, die ein großes Publikum beeinflussen kann. Ein Influencer zu werden ist eine langsame Reise, seien Sie geduldig und erstellen Sie Inhalte, mit denen sich Menschen identifizieren können. Und denken Sie daran, dass es nicht über Nacht passieren wird.