Die 7 wichtigsten Kriterien für eine perfekte Influencer-Auswahl

Es ist nicht immer einfach den richtigen Influencer für eine Kampagne zu finden. Schließlich muss die Person perfekt zu der Marke passen, die Sie vermarkten und gleichzeitig muss sie bereit sein, sich für ihr Unternehmen einzusetzen. Der Influencer sollte sich mit ihrer Corporate Identity identifizieren können.

Um Influencer für Ihr  Unternehmen ausfindig zu machen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Üblich ist folgende Vorgehensweise:

  • Influencer Marketing Plattformen
  • Social Media Monitoring
  • Hashtags

Vielleicht haben Sie bereits ein Briefing geschrieben, in der Sie eine Kampagne für Blogger, Instagrammer oder andere Content Creator verständlich erklären.

Aber Sie stehen nun vor dem wichtigsten Problem: Wie finde ich die richtigen Influencer für meine Kampagne?

Hier sind die wichtigsten Kriterien für die richtige Auswahl:

1. Interesse

Influencer Marketing ist nur dann erfolgreich, wenn Produkt und Influencer gut zusammenpassen.

Auf den ersten Blick scheint es offensichtlich: Sollte ein Influencer ein Teil ihrer Kampagne sein, auch wenn er nicht wirklich Fan Ihrer Marke ist?  Hat der Influencer wirklich eine besondere Beziehung zu Ihrer Marke, finden Sie ihn großartig und würden Sie ihn anderen empfehlen?

Wenn der Influencer hingegen nicht wirklich interessiert ist, ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass sein Content für Ihre Marke Begeisterung auslöst.

2. Zielgruppe

Die Erstellung einer Buyer Persona hilft Ihnen bei der Zielgruppenbestimmung. Nicht nur die Interessen eines Influencers, sondern vor allem seine Community müssen auf Ihr Unternehmen beziehungsweise Ihre Marke zugeschnitten sein. Sie können Ihre Zielgruppe erreichen, indem Sie beispielsweise eine Influencer Marketing Plattform benutzen, die eine breite Palette wertvoller demografischer Daten anbietet. Dazu gehören unter anderem folgende Aspekte

  • Alter
  • Wohnort
  • Geschlecht
  • Interessen
  • Sprachen

Interessant sind auch die Hashtags, die Follower verwenden, die sie interessieren. All dies zusammen gibt Ihnen eine ziemlich gute Vorstellung davon, wen Sie bei der Auswahl eines bestimmten Influencers beachten müssen.

3. Reichweite

Wie an der einen oder anderen Stelle erwähnt, gibt es einen Wert, der wesentlich wichtiger ist als die Anzahl der Follower eines Influencers. Dies ist die Häufigkeit der Interaktionen, die sogenannte Engagement-Rate.

Die Engagement-Rate ist ein KPI für gutes Influencer Marketing. Die Engagement-Rate bietet Informationen darüber, wie ein Influencer-Unterstützer auf seine Beiträge reagiert. Das kann das Hinterlassen eines Likes oder Kommentars sein. Daher ist die Engagement-Rate ein wichtiger Indikator dafür, wie viele Follower tatsächlich daran interessiert sind, was ein Influencer macht und veröffentlicht. Davon abhängig ist auch die Authentizität eines Influencers. Je mehr Abonnenten  mit dem Influencer interagieren, desto authentischer ist der Content des Influencers.

Man sollte sich jedoch nicht nur auf die Prozente achten sondern auch auf die Kommentare, die die Abonnenten hinterlassen. Gute Influencer zeichnen sich durch Interaktionen mit ihrer Community aus, indem sie schnell und individuell auf Fragen, Kommentare reagieren und antworten. Natürlich sind viele Kommentare nur dann ein gutes Zeichen, wenn sie auch positiv sind.

4. Qualität

Qualität ist besser als Quantität. Dies ist ein wichtiges Thema, das nicht nur das Betrachten nackter Zahlen bei der Suche nach einflussreichen Personen unterstützt, sondern auch das Anzeigen der zuvor veröffentlichten Artikel der ausgewählten Personen.

Achten Sie besonders auf folgende Punkte:

  1.  Qualität der Inhalte
  2.  Stil
  3.  Werte
  4. Einheitliche Bildsprache

Der Stil beeinflusst z.B. den Ausdruck oder die Bilder des Influencers. Hervorgehobene Zurückhaltung ist für alle Marken ebenso unangemessen wie konsequente Seriosität. Auch gemeinsame Werte sind ein wichtiges Maß. Wenn Ihr Unternehmen veganes Essen verkauft, vermeiden Sie Influencer, die ihr neues Fell auf Fotos zeigen.

5. Verfügbarkeit

Ein völlig logischer Punkt, der aber manchmal übersehen wird:

Möchte der ideale Kandidat wirklich eine Kooperation eingehen? Influencer können bestimmte Marken im Vornhinein ausschließen. Vielleicht ist er bereits Markenbotschafter einer Konkurrenzmarke vorbehalten und kann daher nicht mit Ihnen zusammenarbeiten? Influencer haben oft mehrere Kooperationen gleichzeitig und haben oft nicht die Kapazität einer neuen Kooperation.

Informieren Sie sich so schnell wie möglich, bevor Sie Ihren Influencer intensiv untersuchen und Zeit und Mühe in diese Richtung investieren. Versuchen Sie so schnell wie möglich zu klären, ob Sie bereit sind, grundsätzlich zusammenzuarbeiten.

6. Kreativität

Social Media-Nachrichten sind unterschiedlich und jede Sekunde werden neue Nachrichten hinzugefügt. Daher ist es wichtig, kreativ zu werden. Je kreativer, mutiger und realistischer Ihre Kampagne ist, desto größer ist das Bewusstsein des Publikums, das Sie benötigen. Arbeiten Sie hier aktiv mit dem Influencer zusammen – je mehr Ideen, desto besser.

Außerdem achten Sie darauf, was andere Unternehmen im Bereich effektives Marketing tun. Hierbei ist zu beachten, dass Sie nicht nur in Ihrem eigenen Sektor, sondern auch in anderen Sektoren analysieren. Vielleicht führen diese Indikatoren zu neuen und interessanten Entscheidungen für Ihre Kampagnen.

7Persönlichkeit

Influencer werden zumindest im Verlauf der jeweiligen Kampagne zu engen Geschäftspartnern. Umso wichtiger ist es, dass sie Menschen sind, mit denen Sie und Ihre Kollegen sich verstehen und gut zusammenarbeiten können. Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und Professionalität sind sehr wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Wenn ein Influencer keine Zeitnahe Rückmeldung schickt, ist dies kein gutes Zeichen. Die Persönlichkeit eines Influencers zeigt auch an, wie sie von ihren Anhängern wahrgenommen werden.

Influencer zu finden kann einige Zeit dauern, aber es lohnt sich. Wie die Statistiken zeigen, haben Influencer eine hohe Glaubwürdigkeit, insbesondere bei jüngeren Menschen, die Entscheidungen beeinflussen und ihre Reichweite erhöhen.
Wie Sie sehen, reicht es nicht aus, nach Profilen mit vielen Followern zu suchen, wenn Sie nach Kooperationspartner suchen. Um wirklich den richtigen Vordenker für eine erfolgreiche Partnerschaft zu finden, müssen Sie sich die Zeit nehmen und alle Kriterien berücksichtigen, die für Ihr Unternehmen oder Ihre Marke wichtig sind. Oft erweisen sich auch Mikro-Influencer mit einer kleinen Community als perfekte Kontaktperson.

Sie suchen eine Influencer Marketing Agentur?

Wir helfen Ihnen gerne. Klicken Sie jetzt auf den folgenden Link und erfahren Sie mehr über Uns und unsere Marketing Agentur!

Influencer buchen Influencer werden