Formate und Werbeformen auf Instagram

Instagram wächst und wächst. Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe organischer Formate und Flächen, diese haben wir im folgenden Artikel einmal genauer unter die Lupe genommen.

Post

Die wohl gängigste Methode Instagram aktiv zu bespielen ist die Veröffentlichung von Bildern im Profil. Ziel ist es möglichst viele Aufrufe, Likes, Kommentare und Follower zu erhalten. Kreativität und Ästhetik spielen hierbei eine wichtige Rolle. Neben den Abonnenten sollen durch die geposteten Bilder auch Personen angesprochen werden, welche der eigenen Seite noch nicht folgen. Durch die Verwendung von Hashtags (maximal 30 Hashtags pro Post) können zudem weitere Menschen erreicht werden. 5-10 Stück reichen aus, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Die Caption unter den Bildern soll Follower anregen, selbst einen Kommentar zu verfassen. Sprüche oder Messages sollten allerdings nicht allzu lang sein, da das Bild im Vordergrund steht. Durch Verlinkung anderer Instagram Profile im Text, kann die Aufmerksamkeit auf Produkte, Marken oder andere Influencer gelenkt werden. Die besten Bildformate für Posts sind 1:1, 4:5 und 1.91:1.

Story

Viele Influencer berichten tagtäglich in den Instagram Stories und lassen die Follower so an Ihrem Alltag teilhaben. Auch für Produktpräsentation und Bewerbung werden Stories schon seit längerem genutzt. Eine Story Sequenz ist auf 15 Sekunden beschränkt und verschwindet automatisch nach 24 Stunden, wodurch diese exklusiver wirkt. Die Story stellt zudem eine mündliche Ergänzung des Feeds dar. Auch die integrierte Antwortfunktion macht diese attraktiv, da die Follower bei Fragen und Anmerkungen direkt auf die laufende Sequenz antworten können. Somit ist die Content Erstellung in Stories oft viel wichtiger als das ständige posten auf dem Profil. Authentizität und Persönlichkeit können viel besser Vermittelt werden. Ein weiterer Vorteil der Instagram Stories, ist die Highlight-Funktion. Der Content kann dort abgespeichert werden und bleibt so für die Follower sichtbar.

Reel

Die Reel-Funktion von Instagram ermöglicht das Hochladen von 30-sekündigen Kurzfilmen. Diese können mit Effekten, Musik und anderen kreativen Tools hinterlegt werden. Diese Clips werden dann sowohl mit den Abonnenten als auch, bei öffentlichen Konten, über den Explore Bereich mit der gesamten Instagram Community geteilt. So werden neue, potentielle User auf Produkte und Influencer aufmerksam. Die Instagram Reels sind mit Tik Tok vergleichbar, die sich die beiden Formate von Aufbau und Zielsetzung ähneln. Hochgeladen werden die Videos in einem Format von 4:5 bis 9:16 und einer Auflösung von 1080 x1350 bis 1080 x 1920. Reels werden in im Hauptfeed sowie in einem separaten Bereich angezeigt.

IGTV

Über Instagram TV (kurz IGTV) besteht für Nutzer mit blauem Haken die Möglichkeit, bis zu 60 Minuten lange Videos zu erstellen und mit Ihrer Community zu teilen. Diese können sowohl über die neue App IGTV als auch über Instagram selbst angesehen werden. Wie bei einem Youtube Video dient ein Thumbnail als Vorschau. Wie Reels werden IGTV im Hauptfeed sowie in einem separaten Bereich angezeigt. Soll das Video im Feed auftauchen, empfiehlt es sich dies im Format 4:5 darzustellen. Das ideale Format ist 1:1.55 (420 x 654px). IGTV Videos sind klar von Stories zu unterscheiden. Neben der erheblich längeren Dauer, bestehen diese nicht aus einzelnen Elementen, stehen länger zur Verfügung und werden nicht automatisch gelöscht.

Shopping

Mit der Shopping Funktion von Instagram wird dem Profil ein Shop hinzugefügt. Den Unsern wird dadurch die Möglichkeit geboten, über Stories oder das Feed die Produkte der Marke zu entdecken. Entscheidet der Nutzer sich im nächsten Schritt ein Produkt zu kaufen, gelangt er ganz einfach über einen Klick auf die Website. Die Einrichtung eines Shops ist für die Marke kostenlos und unkompliziert. Die Shopping Beiträge können zudem im Explore-Bereich geteilt werden, wodurch weitere Instagram-Nutzer darauf aufmerksam gemacht werden.