Die 5 erfolgreichsten Sinnfluencer

Hochklassige Hotelbesuche, galmouröses Leben, inszenierte Fotos und ein Fokus auf Schönheit und Makellosigkeit – so war die Social-Media-Welt bis vor kurzem vorrangig geprägt. Viele User, insbesondere junge Menschen, können sich mit diesen Trends jedoch nicht mehr identifizieren. Sie mögen die „gephotoshoppte“ Welt auf Instagram und Co. nicht mehr und folgen lieber Accounts, die 100 %ig transparent und authentisch kommunizieren. Zum Alltag der meisten Social-Media-Nutzer gehört mittlerweile ein bewussterer Lebensstil, aktivistische und politische Themenauseinandersetzungen und alternative Wege hin zur Selbstoptimierung. Auch Influencer legen Wert auf sinnhafte Inhalte und wollen nicht nur inspirieren, sondern auch zum Denken anregen und veraltete Denkmuster durchbrechen. Diese Meinungsmacher gehören zur neuen Kategorie der Sinnfluencer.

Was macht ein Sinnfluencer?

Sinnfluencer wollen auf Instagram, Facebook und Co. nicht länger lediglich als Markenbotschafter wahrgenommen werden. Sie möchten sich für Gutes in der Welt einsetzen, Umweltschutz antreiben und nachhaltig handeln. Daher posten sie Inhalte, die ebendies verkörpern und, die einen echten Mehrwert für Einzelpersonen und die Gesellschaft als Ganze bringen. Massenkonsum stehen sie kritisch gegenüber. Sie wollen dem Kapitalismus entgegenstehen. Sinnfluencer sind also – wie der Name es bereits verrät – Influencer, die Sinnhaftigkeit in die Welt tragen möchten. Ihr Content thematisiert oft eine oder mehrere der folgenden Schwerpuntke:

1. Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein

Sinnfluencer möchten ihre Follower mit inspirierenden Themen anregen, nachhaltiger zu leben. Unter dem Hashtag #zerowaste beispielsweise berichten sie, wie Müll vermieden werden kann und wie man durch Upcycling bereits vorhandene, schneinbar nutzlose Produkte aufwerten kann. Zusätzlich spiel Lebensmittelverschwendung eine große Rolle bei diesen Sinnfluencern. Ihre Community soll durch die geteilten Inhalte verantwortungsvoll einkaufen und kochen lernen. Manche Accounts berichten auch zum Thema faire Kleidung. Hier geht es darum, Mode so nachhaltig wie möglich zu gestalten, indem u. a. auf Second Hand Geschäfte und faire Marken verwiesen wird.

2. Gesunde Ernährung und Veganismus

Viele Sinnfluencer beschäftigen sich mit dem Thema Ernährung. Hier geht es zum einen um den Willen, so umweltbewusst wie möglich einzukaufen und zu kochen und zum anderen um gesundheitliche und ethische Aspekte. Oft posten Sinnfluencer im Bezug auf diese Themen Informationen dazu, wie saisonal, regional und somit ökologisch eingekauft werden kann. Um nährstoffreich kochen zu können, muss es nämlich nicht das neueste „Superfood“ aus Südamerika oder Neuseeland sein. Sie heimische Region bietet eine gleichermaßen große Vielfalt. Ebenso beziehen sie sich gleichermaßen darauf, dass der Konsum von tierischen Lebensmitteln schädlich für die Umwelt, die Gesundheit und gegen die eigenen Werte ist. Sie beziehen Stellung zu den Themen Tierrechte, (Massen-)Tierhaltung und Ausbeutung und sprechen sich für eine vegane oder vegetarische Ernährung aus.

3. Body Positivity

Hinsichtlich ihres eigenen Körpers gehen Sinnfluencer unzensiert an die Öffentlichkeit. Size Zero war gestern – heute soll jeder so sein dürfen, wie er nun einmal ist. Junge Frauen und Männer orientieren sich immer mehr an Vorbildern, die ihren Körper lieben und auch gerne ihre vermeintlichen Problemzonen stolz in die Kamera halten. Sie feiern das Unperfekte und wollen damit den Druck nehmen, so aussehen zu müssen, wie es uns leider immer noch viele Werbungen versuchen vorzuschreiben.

4. Sinnfluencer für Feminismus

Die Gleichstellung von Mann und Frau spielt heute mehr denn je eine Rolle in den sozialen Medien. Damit wollen Sinnfluencer sexualisierte Gewalt, Kinderwunsch, Schwangerschaftsabbrüche und weitere relevante Themen in den Fokus stellen, sich darüber austauschen und immer wieder Aufmerksamkeit für Feminismus und die noch herrschende Ungleichheit schaffen. Mit diesen Inhalten geht oft auch Content gegen Rassismus einher. Wenn Männer und Frauen gleichgestellt werden, dann soll doch die gesamte Menschheit gleiche Chancen und Freiheiten bekommen.

Wie beeinflusst ein Sinnfluencer seine Community?

Sinnfluencer möchten positive gesellschaftliche Auswirkungen bewirken. Sie stellen sich gegen alles, was Fake, nicht nachhaltig und umweltschädlich ist und möchten mit diesen inspirierenden Handlungen auch die Community zu mehr Bewusstsein bewegen. Hier werden vor allem junge Frauen und Männer angesprochen, die wiederum den größten Teil der Social-Media-Nutzer ausmachen. Daher ist es auch kein Wunder, dass Accounts von Sinnfluencern boomen und sie immer größere Reichweiten erzielen.

Erfolgreiche Sinnfluencer Instagram Accounts

  1. Louisa Dellert (449k Follower) gesellschaftskritische Themen, bewusst handeln und Selbstliebe.
  2. Lisa Sophie Laurent(115k Follower) Selbstliebe, Body Positivity und Persönlichkeitsentwicklung.
  3. Luisa Neubauer“  (226k Follower) – Deutsche Klimaschutzaktivistin der #fridaysforfuture Bewegung.
  4. Vegan ist ungesund(177k Follower) – Alles zum Thema Veganismus, gesund essen und Tiere retten.
  5. „Shia Su(98k Follower) – Zero Waste Account mit Tipps und Tricks für den Alltag.

Sinnfluencer gestalten die Zukunft

Ihre Authentizität überzeugt Millionen: Kein Wunder, dass Sinnfluencer als Markenbotschafter beliebt sind. Sie werden nämlich nur dann ein Produkt oder eine Dienstleistung in ihren Contentplan einbinden, wenn sie absolut von dessen Qualität und Mehrwert überzeugt sind. Da sie sich eigentlich gegen den Massenkonsum aussprechen, wiegt ihr Inhalt besonders schwer bei den Followern, wenn eine Marke oder ein Unternehmen empfohlen wird. Bei Sinnfluencern hat eine Produktplatzierung unweigerlich mehr zu bedeuten als bei „herkömmlichen“ Influencern, die ihr Geld fast tagtäglich durch Sponsorings und Markenbotschaften verdienen.

Der Sinnfluencer-Trend wird sich in den nächsten Jahren weiter ausbauen – verlangt die Community doch nach Menschen, die ehrlich und transparent zum wahren Leben berichten und Themen in den Fokus stellen, die es Wert sind im eigenen Leben berücksichtigt zu werden.

Tipps für Unternehmen

Auch Unternehmen sollten sich mit dem Thema Nachhaltigkeit und Sinnhaftigkeit auseinandersetzen, um bei einer bestimmten Zielgruppe zu punkten. Insbesondere Millennials kaufen heute nämlich bewusster ein, achten auf die Herstellung von Produkten und interagieren lieber mit Menschen und Marken, die ihre eigenen Werte wiederspiegeln. Diese junge Generation wird die Zukunft und den Markt maßgeblich beeinflussen. Zum einen, weil sie nachfolgende Generationen prägen und ebenfalls zu nachhaltigem Denken bewegen werden. Zum anderen, weil diese Generation Marken gegenüber sehr treu ist, wenn die Werte des Unternehmens mit den eigenen Idealen übereinstimmen.

Unternehmen, die selbst auf nachhaltige Produkte und Entwicklungen setzen, können mit dem richtigen Einsatz von Sinnfluencern die Nachhaltigkeitskommunikation ihrer Marken erfolgreich im Umfeld junger, umweltbewusster Zielgruppen platzieren. Bei der Auswahl eines Sinnfluencers dürfen sie jedoch nicht nur dessen Reichweite quantitativ und qualitativ bewerten, sondern müssen den Content über alle Plattformen hinweg im Blick haben. Denn im Sinne einer konsequenten Nachhaltigkeitskommunikation ist es entscheidend, nur auf wirklich glaubwürdige Influencer zu setzen.

Natürlich muss auch die Marke selbst authentisch agieren und ihre Haltung glaubwürdig präsentieren. Daher gilt es im Vorfeld jeder Kooperation sicherzustellen, dass Werte, Philosophie und Haltung deckungsgleich sind und sich weder Influencer noch das Unternehmen durch das Engagement angreifbar machen. Nur dann wird Influencer Marketing im Kontext der aktuellen Nachhaltigkeits- und Sinnhaftigkeits-Debatte für beide Parteien zum Erfolg.

 

Sie suchen einen Sinnfluencer?

Wir helfen Ihnen gerne. Klicken Sie auf den folgenden Link und erfahren Sie mehr über Uns und unsere Marketing Agentur!

Lassen Sie uns über Möglichkeiten sprechen, wie Sie mit Branding- und Performance-Influencer-Marketing Ihre Vertriebsziele erreichen können. Vereinbaren Sie ein kostenloses Beratungsgespräch über https://influenceme.de/termin! Wir freuen uns darauf, Ihren Erfolg aktiv voranzutreiben!

Influencer buchen Influencer werden